Themen

1) Unternehmensspezifische Themen

2) Allgemeinlogistische Themen


Unternehmensspezifische Themen

Der Ladungsträgermarkt ist maßgeblich von den logistischen Herausforderungen in den verwendenden Industrien geprägt. Einzuordnen ist das Ladungsträgermanagement in die Distributionslogistik Ihres Unternehmens und verfolgt somit das Ziel
- die richtige Ware
- zum richtigen Zeitpunkt
- am richtigen Ort
- in der richtigen Menge und Qualität bereitzustellen
und dabei ein optimales Verhältnis von beabsichtigtem Leistungsumfang und anfallenden Kosten zu finden.

Letzteres macht deutlich, dass es nicht das eine Optimum gibt, sondern dass die Rahmenbedingungen jedes einzelnen Unternehmens gesondert zu betrachten sind. Dabei sind die Themenfelder, die immer wieder im Fokus stehen, durchaus die gleichen:

  • Welcher Ladungsträger erfüllt die jeweiligen Anforderungen?
  • Welche Menge wird benötigt (unter Berücksichtigung einer möglichst geringen Kapitalbindung)
  • Wie wird die erforderliche Verfügbarkeit (auch an verschiedenen Destinationen) sicher gestellt?
  • Wie wird die erforderliche Qualität der benötigten Ladungsträger sichergestellt?
  • Wie werden Ladungsträger angeschafft (Kauf, Miete, Pooling, ...)?
  • Wie gestaltet man optimale Abwicklungsprozesse (Organisation, Belegwesen, Systemlandschaft)?
  • In welchem Umfang kann IT unterstützen?
  • Welche Informations- / Berichts-Anforderungen werden gestellt (z.B. zu Beständen an verschiedenen Orten)?

Da das Ladungsträgermanagement ein sehr spezielles Segment der Logistik ist, stellen sich zunächst die Fragen:

-> Verfügt man über das erforderliche Spezialisten-Know-How, um zunächst die richtige Richtungsentscheidung zu treffen - sprich die entscheidungsrelevanten Fragen unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Aspekte (Zeitfenster, Verfügbarkeit von Ressourcen) beantworten zu können?

-> Wickelt man das Ladungsträgermanagement mit eigenen Ressourcen ab oder bedient man sich eines Dienstleisters, der u.U. viele der o.a. Herausforderungen und Risiken übernimmt?

-> Und letztlich - wenn Dienstleister eingebunden werden: Welcher ist der Richtige für die speziellen Anforderungen?

Ein klassisches Beispiel für eine Frage, bei deren Beantwortung das Einbeziehen von erfahrenen Spezialisten viel Zeit und Geld sparen kann und somit einen schnellen "payoff" verspricht, ist:

Die Auswahl des geeigneten Dienstleisters für das Ladungsträgermanagement von Europaletten und die Sicherstellung der Verfügbarkeiten in den erforderlichen Zwischenqualitäten. (Ebenso: Düsseldorfer Paletten, H1-Paletten, Gitterboxen)

In diesem Bereich verfügt PAL.consult über umfangreiche Erfahrung, die bei Ihren konkreten Fragestellungen von großer Bedeutung ist. Nehmen Sie zu dieser Spezialfrage gerne unverbindlich Kontakt zu uns auf.



Allgemeinlogistische Themen

Die Trends in der Logistik setzen die Maßstäbe für die Trends im Ladungsträgermanagement. In verschiedenen Studien und Ausarbeitungen (u.a. Roland Berger) wurden folgende Aspekte als besonders entwicklungsrelevant für die Logistik der kommenden Jahre und somit das Ladungsträgermanagement herausgestellt:

  • Zunehmende Automatisierung in der Lagerhaltung
  • Reduzierung von Lagerbeständen
  • Beschleunigung der Auftragsabwicklung
  • Optimierung der Beschaffungslogistik
  • Steigende Transparenz-Erfordernisse
  • Sicherheit in der Logistikkette
  • Flexibilität der logistischen Prozesse
  • Abbau von CO2-Emissionen
  • [...]

Was bedeutet das für die richtungsweisenden Entscheidungen zum Ladungsträgermanagement in Ihrem Unternehmen?

Einer der größten Frachtführer in der Lebensmittel-Logistik hat jüngst das Beherrschen des Ladungsträgermanagement zu einem der wesentlichsten Erfolgsfaktoren in der Speditionsbranche erklärt. Wir unterstützen Sie dabei, diesen Erfolgsfaktor aktiv einzusetzen. Nehmen Sie dazu gerne Kontakt zu uns auf.

Unsere
Top-Themen

Abwicklungs-Prozesse Angebots-Übersicht Beschaffung Bestandsoptimierung Clearing-Lösungen Destinationstausch Dienstleister-Auswahl Direktansprache Distributions-Logistik Epal Executive Search Fachkräftemangel FMCG Forderungs-Management Führungskräfte GS1 Handel Handlungsempfehlung Humankapital Informationstechnologie Internet IT-Unterstützung Jobangebote Karriere Kauf Kompetenz Konsumgüterhersteller Kontoführung Kosten-Analyse Ladungsträger-Auswahl Ladungsträger-Management Logistik Mehrwert Mitarbeiterbindung Online Palettenkonten Partner werden Personalmanagement Personalsuche Marktüberblick Pooling Prozesse Qualitätsmanagement Qualitätstausch Recruiting Reparaturabwicklung Reporting Schulung Software-Lösungen Spedition Supply-Chain-Management Talentmanagement Transparenz Überblick UIC Verfügbarkeiten sicherstellen Vertrieb Vorträge Weiterbildung Zukauf